Nicht-invasive Darstellung menschlicher Hirnfunktionen mittels Diffusion-Wave-Spectroscopy (DWS)

Description

Ziel des Projekts ist es, die dynamische Vielfachstreuung von Licht (Diffusing-Wave Spectroscopy - DWS) als Methode für die nicht-invasive Detektion von neuronalen Prozessen im menschlichen Gehirn weiterzuentwickeln. Insbesondere soll versucht werden, die durch die starke Vielfachstreuung von Licht im Gewebe verringerte Auflösung in herkömmlichen optischen bildgebenden Verfahren durch neuartige Kreuzkorrelationsexperimente zu verbessern. Dies sollte es erlauben, die mit funktionaler Aktivation einhergehenden Veränderungen in der Beweglichkeit submikroskopischer Teilchen im Hirngewebe direkt, d.h. ohne signifikante Beiträge von Kopfhaut und Schädel zu messen.<p>
Der dynamische Kontrast aufgrund von mikroskopischen Bewegungen von subzellulären Bestandteilen im Nervengewebe, auf den sich die vorgeschlagene Methode gründet, stellt eine neue und einzigartige Methode dar, menschliche Hirnfunktionen auf gänzlich nicht-invasive Art zu untersuchen. Verglichen mit MRI oder PET ist die Methode preisgünstig und protabel, was sich auch als diagnostisches Instrument für den klinischen Einsatz interessant machen könnte. Ausserdem besteht ide Aussicht, die räumliche Auflösung von nicht-invasiven optischen Verfahren für die biomedizinische Bildgebung signifikant zu erhöhen, was auch für andere Anwendungen NIR-optischer Methoden wie z.B. Früherkennung von Tumoren oder Alzheimer-Diagnose relevant sein könnte.

Institutions
  • FB Physik
Funding sources
NameProject no.DescriptionPeriod
Land Baden-Württemberg538/05no information
Further information
Period: 01.01.2005 – 31.12.2006