Filemerge trotz fehlerhafter Schlüssel

Description

Sowohl in der Sozial-Epidemiologie als auch in den Sozialwissenschaften allgemein werden die meisten Daten im Rahmen empirischer Datenerhebungen durch standardisierte Interviews gewonnen. Durch die zunehmende Nutzung von Informationstechnologien hat in den letzten Jahren allerdings der Austauschen von Informationen zwischen verschiedenen Datenbanken ("record match") an Bedeutungn für die Entstehung von Datensätzen gewonnen. Dabei werden Daten aus verschiedenen Datenbanken über einen gemeinsamen Schlüssel (z.b. die Sozialversicherungsnummer) zusammengeführt. Solange die verwendeten Schlüssel fehlerfrei sind, ist die Zusammenführung der Daten technisch unproblematisch. Probleme entstehen, wenn die Schlüssel Fehler aufweisen, z.B. Namen falsch geschrieben werden. Das Ziel des Projekts ist der Abschluss der Entwicklung und Evaluierung eines Computerprogramms, das die Zusammenführung von Personendaten aus verschiedenen Datenbanken auch bei fehlerhaften Schlüsseln ermöglicht. Bestehende Programme sind ungeeignet, da sie nicht auf die deutsche Phonetik adaptiert sind. Langfristig soll das zu entwickelnde Programm die Durchführung empirischer Forschungsprojekte auf der Basis dieser für die Sozialwissenschaft bislang unüblichen Datengewinnungsmethode zu erleichtern.

Institutions
  • FB Politik- und Verwaltungswissenschaft
Funding sources
NameProject no.DescriptionPeriod
Deutsche Forschungsgemeinschaft527/03no information
Further information
Period: 01.03.2003 – 28.02.2004