Digitaler Wandel in der Berufsbildung und die Rolle der Schulleitung

Description

Kaum ein Thema bewegt das Bildungssystem gegenwärtig so stark wie die digitale Transformation. Für viele Schulen stellt dieser Wandel eine Herausforderung mit verschiedenen Unbekannten dar: Infrastruktur und Support, Fähigkeiten und Ressourcen der Lehrkräfte und der Verwaltung und gerade auch zukünftige technologische Entwicklungen kennzeichnen Bereiche, zu denen bislang nur bedingt belastbare Aussagen getroffen werden können. In einem sind sich Expert/innen und Literatur jedoch einig: der digitale Wandel kann nicht ins Lehrerkollegium (weg-)delegiert werden, sondern muss durch die Schulleitung systematisch im Rahmen eines Change Prozesses gesteuert, begleitet, evaluiert und entwickelt werden.

In Kooperation mit Dr. Serge Imboden (HES-SO Wallis, Schweiz) soll im vom schweizerischen Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) finanzierten Projekt erstmals systematisch für die Schweiz der Stand der digitalen Transformation an den beruflichen Schulen erfasst werden. Methodisch zum Einsatz kommen dabei Expert/inneninterviews sowie eine breit angelegte quantitative Erhebung, welche sowohl die verschiedenen Dimensionen des Wandels auf Schul- und Unterrichtsebene als auch in dynamischer Hinsicht das jeweilige Stadium der Transformation an der einzelnen Schule erfasst. Auf der Basis der Ergebnisse werden im Anschluss gezielt und adaptiv Unterstützungssysteme für die Schulen zur Bewältigung des digitalen Wandels entwickelt.

Institutions
  • FB Wirtschaftswissenschaften
Funding sources
NameProject no.DescriptionPeriod
Sonstige599/19Hochschule für Wirtschaft & Tourismusno information
Further information
Period: 01.02.2019 – 31.12.2021