Flexi-Navi-Berufsbildung

Beschreibung

„Flexi-Navi Berufsbildung” Orientierungssystem zur Flexibilisierung einer agilen Berufsbildung in den DACH Ländern

Hintergrund: Mit der digitalen Transformation geht ein disruptiver Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft einher. Auch die Berufs- und Arbeitswelt steht unter neuen Vorzeichen. Neue digitale Technologien einhergehend mit einer erhöhten Dynamik der Märkte erfordern es, bisherige Denk- und Arbeitsweisen aufzubrechen. Auch Berufsbilder verändern sich, wodurch wiederum ein anpassungs- und wandlungsfähiges Berufsbildungssystem unerlässlich wird.

Fragestellung, Fokus und Ziel: Da eine agile und leistungsfähige Berufsbildung ein hohes Anpassungstempo voraussetzt, eröffnet sich die Frage nach einer möglichst flexiblen Gestaltung der Berufsbildung.

Das Forschungsprojekt „Flexi-Navi Berufsbildung” greift diese Frage mit Blick auf die DACH-Länder auf und eruiert mögliche Ansätze zur Flexibilisierung und Modularisierung der Berufsbildung unter Nutzung der sich im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung ergebenden neuen Handlungsoptionen.

Ziel ist die Entwicklung eines Online-Navigators zur Beurteilung des Flexibilisierungsgrades eines beruflichen Bildungsgangs. Ausgehend von der Standortbestimmung zeigt der Navigator Handlungsalternativen zur Steigerung der Flexibilität eines Bildungsgangs unter Nutzung neuer Möglichkeiten der Digitalisierung auf. Über Soll-Ist-Vergleiche ermöglicht er ferner das Monitoring bei der Zielerreichung.

Methode: Durch die Verschränkung qualitativer und quantitativer Verfahren weist das Projekt ein Mixed-Methods-Design auf.

Zur Projekt-Homepage: flexi-navi.org

Institutionen
  • AG Deißinger (Wirtschaftspädagogik I)
Mittelgeber
Name Finanzierungstyp Kategorie Kennziffer
Sonstige BW Drittmittel Forschungsförderprogramm 509/19
Weitere Informationen
Laufzeit: 01.01.2019 – 31.12.2020