Asymmetrische Synthese nichtproteinogener Oligopeptide

Beschreibung

Abstract: Im Arbeitskreis von Prof. Schöllkopf an der Universität Göttingen wurde. seit 1988 unter meiner Leitung, die asymmetrische Synthese von Aminosäuren nach dem Bislactimetherverfahren entwickelt.

Während das Synthesepotential zur Darstellung von Aminosäuren weitestgehend erschlossen ist, dürften nach dem Bislactimetherverfahren durch selektive Spaltung einer Iminoethergruppe nichtproteinogene Di- und Tripeptide zugänglich sein. Nach diesem Verfahren sollen gezielt kleinere Peptide dargestellt und deren Einsatz im pharmakologischen Bereich geprüft werden.

Diese Arbeiten werden in Zusammenarbeit mit der pharmazeutischen Industrie durchgeführt.

Institutionen
  • FB Chemie
Mittelgeber
NameKennzifferBeschreibungLaufzeit
Sonstigekeine Angabe
Weitere Informationen
Laufzeit: seit 01.01.1993