Transportgesteuerte Genregulation in Escherichia coli

Beschreibung

Abstract: Es werden drei Ziele angestrebt: 1) In Escherichia coli steuert der Transport von Glucose durch das Phosphotransferasesystem (PTS) die Aktivität des globalen Regulators Mlc. Wir wollen diese transportgesteuerte Regulation verstehen und ihre Bedeutung im Verhältnis zur Katabolitrepression und der Inducer Exclusion definieren. 2) Wir wollen die Funktion der C-terminalen Domäne von MalK-Typ ABC-Transportern und ihre Einbindung in die Regulation des zellulären Stoffwechsels analysieren. Ausgehend vom gut verstandenen Bindeprotein-abhängigen Maltose-ABC-Transporter werden wir den UgpC-Transporter, den Spermidin/Putrescin-Transporter PotA sowie einen noch völlig unbekannten ABC-Transporter, YcjV, untersuchen. Diese Transporter werden trotz ihrer hohen Sequenzidentität mit dem Maltosesystem völlig anders gesteuert als das Maltoseregulon. 3) Die Wechselwirkung des zentralen Aktivators MalT mit anderen Proteinen (ßC-S Lyase, Acetylesterase und mögliche weitere Proteine) im Vergleich zur Wechselwirkung mit MalK soll untersucht werden.

Institutionen
  • FB Biologie
Mittelgeber
NameKennzifferBeschreibungLaufzeit
Deutsche Forschungsgemeinschaftkeine Angabe
Weitere Informationen
Laufzeit: 01.01.2003 – 31.12.2005