Übereinzelsprachlich gültige Formalisierung grundlegender syntaktischer Eigenschaften romanischer Sprachen im Rahmen des minimalistischen Programms

Description

Die romanischen Sprachen sind diachron gut dokumentiert und synchron detailliert beschrieben, eignen sich daher optimal für den Sprachvergleich.Eine umfassende, formal homogene und moderne syntaktische Analyse der romanischen Sprachen, die sich auf übereinzhelsprachlich gültige Darstellungsformen berufen kann, fehlt allerdings. Das Projekt "Bausteine romanischer Syntax" unternimmt es erstmals, den Formalismus  des Minimalist Programm (MP, vgl. Chomsky 1995)  besonders in seiner jüngsten Entwicklung (vg. Chomsky2000ff.) in einer Breitenstudie auf die Satzsyntax aller großen romanischen Sprachen anzuwenden.  deren syntaktische Konvergenz und Variation soll mit Hilfe weniger durch Merkmalskomposition und deren Schnittstellenbedingungen modellierter Parameter und auf der Grundlage eines  generalisierten dynamischen Ableitungsmechanismus beschreibungsadäquat erfasst und erklärungsadäquat analisiert werden.entstehen soll dabei eine synchrone Grammatik der Syntax der romanischen Sprachen, die durch die minimalistische Modellierung vornehmlich funktionaler Elemente ("Bausteine") im Rahmen eines übereinzelsprachlichen Grammatikformalismus Vergleichbarkeit tatsächlich garantiert und den Facetten der romanischen Konstruktionen dennoch gerecht wird. Geplant ist ein Handbuch zu publi.

Institutions
  • FB Linguistik
Publications
Mensching, Guido; Remberger, Eva-Maria(2011): Syntactic variation and change in romance : A minimalist approach Linguistic universals and language variation / Siemund, Peter (Hrsg.). - Berlin [u.a.] : De Gruyter, 2011. - (Trends in linguistics, Studies and monographs ; 231). - S. 361-403. - ISBN 978-3-11-023805-1

Syntactic variation and change in romance : A minimalist approach

×
Mensching, Guido; Remberger, Eva-Maria

Origin (projects)

Funding sources
NameProject no.DescriptionPeriod
Sachbeihilfe/Normalverfahren697/10no information
Further information
Period: 01.11.2008 – 31.10.2011