Unternehmenskultur und Unternehmernachfolge in markt- und planwirtschaftlichen Ordnungen im 20. Jahrhundert

Description

Das Projekt untersucht die Unternehmernachfolge in Deutschland von der Weimarer Republik zur Bundesrepublik und in der DDR in ihrer Bedeutung für die Herausbildung einer spezifischen Unternehmenskultur und für den Unternehmenserfolg. In modernen markt- wie planwirtschaftlichen Wirtschaftsgesellschaften ist die Weitergabe unternehmerischer Führungsaufgaben als Teil der Unternehmenskultur zu begreifen, die wiederum eine für den Erfolg mitentscheidende Unternehmensleistung darstellt. Die leitende Frage ist, wie in Unternehmen kooperatives Handelns über Regeln, Normen und ihre symbolische Repräsentation so gestaltet werden, dass der krisenträchtige Zeitpunkt der Nachfolge bewältigt und die Effizienz des Unternehmens jeweils erneut hergestellt werden kann. Ausgehend von gemeinsamen theoretischen Grundüberlegungen im Anschluss an die New Institutional Economics werden in den beiden Teilprojekten Unternehmen unter den unterschiedlichen Rahmenbedingungen einer Markt- sowie einer Planwirtschaft analysiert, um die Rolle der Nachfolge in unternehmensorganisatorischen Kontexten im historischen Wandel und in vergleichenden Studien zu erforschen.

Institutions
  • FB Geschichte,Soziologie,Sportw. u. emp. Bildungsf.
Funding sources
NameProject no.DescriptionPeriod
Deutsche Forschungsgemeinschaft710/03no information
Further information
Period: 01.10.2001 – 30.06.2005