Hybride kulturelle Formen in Russland

Description

Nach dem Ende der Sowjetunion sind die Debatten über das Verhältnis von Russland und Europa, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts einsetzten, unter neuen Vorzeichen und mit neuer Intensität aufgebrochen. In Russland streiten die aus der Geschichte wohlbekannten Fraktionen der "Westler" und russophilen "Patrioten" über die künftige Orientierung des Landes. In der westlichen Diskussion lassen sich zwei gegenläufige Tendenzen beobachten. Auf der einen Seite erscheint im Licht der in der Dynamik erstarkten Globalisierungs- und Modernisierungsvorstellungen Russland als zivilisatorisch-ökonomisch zurückgebliebenes Land, das nachholend an die westliche Entwicklung Anschluss gewinnen muss; auf der anderen Seite wächst als Reaktion auf ein verbreitetes Überlegenheitsgefühl, das sich im Westen nach dem Ende des Kommunismus eingestellt hat, die Kritik an kolonialistischen Haltungen gegenüber historisch verspäteten Ländern und fremden Kulturen.
<P>
Die Abgrenzung von einer westeuropäischen zentristischen Haltung, die in den übrigen Kulturen nur eine "unterentwickelte" Peripherie sieht, findet in den kulturwissenschaftlichen Disziplinen darin ihren Ausdruck, dass die Übernahme fremdkultureller Konzepte nicht mehr primär unter dem Blickwinkel von "Einfluss" und "Nachahmung" gesehen, sondern unter stärkerer Berücksichtigung der rezipierenden Seite und des aufnehmenden Kontexts als interkulturelle "Übersetzung" und "Hybridisierung" reflektiert wird.
<P>
Das Projekt zielt darauf ab, solche Prozesse der Anverwandlung westlicher Vorstellungen in der russischen Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts zu untersuchen.
<P>
Das Projekt fokussiert drei Bereiche, die jeweils im Zentrum thematisch abgegrenzter Arbeitstagungen stehen sollen, die im Zeitraum von zwei Jahren stattfinden werden:
<UL>
<LI>Die Aneignung westlicher ökonomischer und juristischer Konzepte und deren Repräsentation in der Literatur und Kunst
<LI>Aneignungsformen der künstlerischen Moderne und Postmoderne im 20. Jahrhundert
<LI>Die Aneignung der modernen Medien (Kino, Radio, Fernsehen, Internet usw.) und ihr Funktionieren im neuen Kontext.
</ul>

Institutions
  • FB Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften
Funding sources
NameProject no.DescriptionPeriod
Sonstige615/03no information
Further information
Period: 10.07.2003 – 09.07.2006